Die perfekte Pflege für eine gesunde Haut

Artikelgebend sind Pflegetipps für die perfekte Haut. Jeder möchte eine gesunde, glatte Haut haben, doch falsche Pflegeprodukte, UV-Strahlung und Stress machen vielen Menschen einen Strich durch die Rechnung. Was die Haut wirklich benötigt, um zart und geschmeidig zu bleiben, verrät Ihnen dieser Ratgeber.


Hautpflege von außen

Eine gute Hautpflege ist auf den individuellen Hauttyp abgestimmt und nimmt auf Besonderheiten, so zum Beispiel auf Unverträglichkeiten oder Hautkrankheiten, Rücksicht. Unverzichtbar ist die tägliche Reinigung der Haut, damit sie von Schmutz und überschüssigem Talg befreit wird und die Poren nicht verstopfen. Ideal ist eine sanfte, pH-neutrale Waschlotion, weil diese den natürlichen Säureschutzmantel der Haut nicht angreift. Da die Haut dennoch bei jedem Wasserkontakt Feuchtigkeit verliert, benötigt sie nach dem Waschen eine gute Creme oder Feuchtigkeitslotion. Hier haben sich Produkte mit Urea bewährt, denn diese versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und helfen ihr, diese langfristig zu speichern. Zudem ist es ratsam, auf einen ausreichenden UV-Schutz zu achten, um zu verhindern, dass die UV-Strahlung den Alterungsprozess der Haut beschleunigt.

Für die Lippenpflege sollte ein anderes Produkt verwendet werden als für das Gesicht, zum Beispiel ein Lippenpflegestift oder etwas Vaseline. Bei Lippenherpes helfen Produkte aus der Apotheke. Wichtig ist es, diese nur mit frisch gewaschenen Händen aufzutragen. Auch nach dem Auftragen ist Händewaschen Pflicht, um die Erreger nicht auf andere Körperstellen zu übertragen. Weitere Infos finden Sie beispielsweise bei Labello.

Hautpflege von innen

Zwar haben auch die Gene einen großen Einfluss auf den Hautzustand eines Menschen, jedoch kann jeder selbst dazu beitragen, dass seine Haut gesund und zart bleibt. Die Hautpflege mit Waschlotionen und Cremes ist dabei eine wichtige Grundlage. Darüber hinaus kann unser größtes Organ auch von innen heraus gepflegt werden.

Insbesondere ein ausgewogener Flüssigkeitshaushalt ist wichtig, damit die Hautzellen stets prall gefüllt bleiben und nicht austrocknen. Außerdem wird so gewährleistet, dass der Stoffwechsel und die Durchblutung der Haut nicht ins Stocken geraten. Trinken Sie also mindestens zwei Liter täglich, am besten in Form von Wasser oder ungesüßtem Tee. Zusätzlich ist auf eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung zu achten. Auf diese Weise wird das Immunsystem gestärkt und das Risiko für Entzündungen erheblich gemindert.

Für ein frisches Hautbild

Eine optimierte Hautpflege ist die wichtigste Voraussetzung, um Hautunreinheiten zu vermeiden. Damit die Haut nicht vorzeitig altert und es nicht zu Pigmentstörungen kommt, ist außerdem ein guter Sonnenschutz unerlässlich. Wer dann noch auf eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung achtet, kann sich lange über ein jugendliches, frisches Hautbild freuen.


Artikelfoto: Robert Kneschke – Fotolia