Pigmentflecken entfernen – so geht’s

Pigmentflecken sind zwar harmlos, werden jedoch von den Betroffenen als unästhetisch und lästig empfunden. Mittlerweile gibt es jedoch viele Möglichkeiten, die braunen Hautflecken zu entfernen. Sie reichen von preisgünstigen Hausmitteln bis hin zu Behandlungen beim Hautarzt.

Therapiemöglichkeiten beim Hautarzt

Dermatologen bieten verschiedene Behandlungen gegen Pigmentflecken an, die zwar kostenintensiv, aber dafür auch sehr effektiv sind. Eine häufig angewendete Methode ist die Lasertherapie. Der Laser dringt in die tieferen Hautschichten ein, wo sich das für die Altersflecken verantwortliche Pigment Melanin ablagert. Die Ablagerungen werden von den Laserstrahlen zerstört und ihre Reste von den körpereigenen Immunzellen abtransportiert. Auf diese Weise erhält der Körper die Möglichkeit, neue Hautzellen zu produzieren. Nachteil der Laserbehandlung ist das Risiko der Narbenbildung, welches besonders bei Patienten mit empfindlicher Haut gegeben ist. Außerdem kann es zu Entzündungen und Schwellungen kommen. Weitere Behandlungsmethoden beim Dermatologen sind das Vereisen der Haut mit flüssigem Stickstoff sowie das Abfräsen der oberen Hautschichten. Beide Methoden zielen auf die Zerstörung der Hautzellen ab, so dass die Haut zur Bildung neuer Zellen angeregt wird. Auch bei diesen Therapiemöglichkeiten können Narben entstehen.

Weitere Mittel gegen Pigmentflecken

Wer unter Pigmentflecken leidet, kann auch zu preisgünstigeren Mitteln als den Therapien beim Hautarzt greifen. Eine weit verbreitete Möglichkeit stellen Bleichcremes dar, die als Aufheller von Pigmentflecken durchaus wirksam sind. Auch Peelings mit Fruchtsäure oder Milchsäure, die die Haut nicht nur aufhellen, sondern auch glätten und jünger aussehen lassen, sind ein probates Mittel. Da diese Peelings jedoch nur bei richtiger Anwendung optimale Ergebnisse zeigen, sollten sie von einem Hautarzt durchgeführt werden. Hausmittel gegen Pigmentflecken kosten am wenigsten und können ebenfalls effektiv sein. Bewährte Hausmittel sind Zitronensaft, Rotwein und Essig. Welche Behandlungsform Sie auch wählen – nach dem Entfernen der Pigmentflecken sollten Sie stets Ihre Haut schonen. Besonders wichtig ist ein wirksamer UV-Schutz in den ersten Wochen nach der Behandlung. Auf der Webseite von Eucerin können Sie sich zusätzlich über Pigmentflecke informieren und weitere Behandlungsmöglichkeiten nachlesen.

Schöne Haut ohne Pigmentflecken

Pigmentflecken stellen für viele Betroffene ein Ärgernis dar, doch es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die lästigen Hautflecken zu entfernen. Als besonders effektiv gelten die verschiedenen Behandlungsmethoden beim Hautarzt, doch auch Hausmittel können eine wirksame Alternative sein.

Fotourheber: mkrberlin – Fotolia