Selbstheilung durch Naturmittel

Der Artikel beschäftigt sich mit der Selbstheilung durch Naturmittel. Naturheilkunde zielt auf Aktivierung der „Selbstheilungskräfte“ ab. Das bedeutet, dass durch in der Natur vorkommende Mittel oder Reize die dem Körper innewohnende Fähigkeit zur Selbstheilung aktiviert werden soll. So wird zum Beispiel bei einer Kneipptherapie ein Wasserbecken durchlaufen. Das kalte Wasser in dem Becken regt die Durchblutung an und verringert Krampfadern. Sonne (Lichttherapie) hilft gegen Depressionen und Schlafstörungen. Atemtherapie (Luft) hilft dabei die Lungenkapazität zu verbessern, die Brustmuskulatur zu stärken und die Technik zur Bauchatmung zu üben.

Naturheilkunde vs. Tabletteneinnahme

Bei Kopfschmerzen und Verspannungen wird meist zur Tablette gegriffen, weil man denkt, dass es schnell hilft. Bei vielen Menschen führt die vermehrte Tabletteneinnahme aber nicht zum gewünschten Erfolg und es entwickeln sich mitunter chronische Beschwerden oder es entstehen durch Nebenwirkungen gar neue. Deswegen wenden sich immer mehr Menschen der Naturheilkunde zu. Wenn man sich beispielsweise in einem ruhigen, dunklen Raum niederlässt und sich einen kalten Waschlappen auf die Stirn legt, dann verschwinden die Kopfschmerzen oft genauso schnell wieder, wie sie gekommen sind. Ganz ohne Schmerztabletten.

Entspannung vom Alltag

Zum ganzheitlichen Ansatz in der Naturheilkunde zählt aber auch eine ausbalancierte Lebensführung mit ausreichend vielen Ruhepausen, sodass der Körper stark genug bleibt, um Krankheiten abzuwehren. Urlaubsreif sind wir doch alle einmal, irgendwann ist der Schwung raus, der Beruf ist anstrengend und die Familie zerrt an den Nerven. Dann ist es an der Zeit etwas für sein Wohlbefinden zu tun, wir suchen nach Ruhe. Manchmal hilft es schon, wenn jemand anderes das Essen kocht oder aufräumt, die Kinder in die Schule bringt oder den Haushalt organisiert. Es ist außerdem wohltuend wenn sich jemand um uns kümmert. Die beste Medizin, um aus dem Alltag zu entfliehen, ist es einfach mal die Füße hochzulegen und die Seele baumeln zu lassen. Und nach einer Weile, wenn der Schlaf nachgeholt, der Geist entspannt und die Kräfte wieder aktiviert worden sind, sind Kraft, Lebensfreude & die Energie wieder da und man ist vor den meisten Krankheiten bereits gefeit. Hilft die Entspannung in den eigenen vier Wänden allerdings nicht, sollte man sich an Experten wenden.

IMG: Joerg Mikus/TAP – Fotolia