Sport treiben muss nicht teuer sein

joggenFür Fitness und Gesundheit muss man nicht unbedingt viel Geld bezahlen. Es gibt auch viele kostengünstige Sportarten, die ebenso gesund oder manchmal sogar noch besser für den Körper sind. So kann man, statt einer teuren Mitgliedschaft im Verein, lieber eine gute Ausrüstung kaufen und sich dann auf in den Wald machen, ob nun zum Joggen, Walken, Radfahren oder Inline-Skaten. Es gibt auch viele Menschen, die den Sport mit dem Entdecken der Natur verbinden – zum Beispiel bei einer tollen Wandertour mit Alpenpanorama.

Joggen ist beliebt

Nicht umsonst gehen etwa 17 Millionen Menschen in Deutschland Joggen, um sich fit zu halten. Diese Sportart ist sehr gesund für den ganzen Körper. Man baut Muskeln auf und steigert die Ausdauer. Wichtig ist beim Joggen eigentlich nur das geeignete Schuhwerk, welches zum Beispiel auf www.tennistown.de zu erwerben ist. Außerdem sollte man auf bequeme Kleidung achten. Auch diese kann man in einem solchem Onlineshop erwerben.

Als Anfänger sollte man sich mit der Sportart ein wenig bekannt machen, um typische Anfängerfehler zu vermeiden. Wichtig ist, dass man sich vorher informiert, ob der gesundheitliche Zustand für das Joggen ausreicht. Denn bei stark übergewichtigen Menschen oder anderen Krankheiten ist es besser, mit dem Walken anzufangen, da diese Sportart für die Gelenke schonender und auch weniger anstrengend für den Kreislauf ist.

Man sollte als Jogging-Einsteiger in den ersten Wochen lieber langsamer laufen, als zu schnell. Flache Atmung führt nämlich zu Seitenstechen und ist obendrein noch sehr ungesund. Man empfiehlt Anfängern alle vier Schritt zu atmen, Fortgeschrittenen alle drei Schritte. Gut ist, sich vor dem Lauf ein bisschen aufzuwärmen, um Verletzungen wie Muskeldehnungen oder Faserrisse zu vermeiden. Außerdem sollte man das Training unbedingt mit ein paar Dehnübungen beenden, damit sich die Muskeln nicht verkürzen. Des Weiteren sollte man darauf achten, vor und nach dem Training ausreichend Wasser zu trinken.

Walken ist sehr gut für Einsteiger geeignet

Auch das Walken ist eine sehr beliebte und gesunde Sportart. Es ist etwas schonender für den Körper als das Joggen. Beim Walken ist das entsprechende Schuhwerk ebenfalls das Wichtigste. Auch in diesem Fall kann man sich die Schuhe online bestellen und ganz einfach liefern lassen.

Eine Variante des herkömmlichen Walkens ist das Nordic Walking. In diesem Fall werden zusätzlich Stöcke zur Hand genommen, um auch den Oberkörper zu trainieren und 30% mehr Kalorien zu verbrennen. Außerdem schont man durch den Einsatz der Stöcke die Hüfte und die Knie, wohingegen Rücken und Arme gekräftigt werden.

Als Beginner ist es ratsam, sich das Walken einmal kurz zeigen zu lassen. Viele Sportler haben nämlich eine falsche Körperhaltung, was dann unter Umständen zu Schmerzen und gesundheitlichen Problemen führen kann. So kommen beim Nordic Walking der rechte Stock und der linke Fuß bzw. die Ferse gleichzeitig am Boden auf, bei dem folgenden Schritt dann der linke Stock und die rechte Ferse. Die Arme werden leicht angewinkelt und mit dem Oberkörper geht der Sportler leicht nach vorne. Auch vor dem Walken kann ein leichtes Aufwärmen nicht schaden. Das Dehnen am Ende des Trainings ist wie immer sehr wichtig.

Bild: Christian Schwier – Fotolia