Wirksam Blasen und Hornhaut behandeln

Wer für das Frühjahr schöne Füße haben möchte, sollte sich die Hornhaut entfernen und die Füße vor Blasen schützen. Jedes Jahr aufs Neue steigt die Gefahr der Blasenbildung im Frühjahr enorm. Die Füße sind nicht mehr dick verpackt, sondern stecken oft ohne Strümpfe, ungeschützt in neuen Schuhen.

Vorbeugen hilft

Wer dem vorbeugen möchte, der sollte sanft die vorhandene Hornhaut entfernen und die Füße immer gut eincremen. Hat sich erst einmal eine Blase gebildet, dann sollte diese nicht aufgestochen werden, sondern mit einem Blasenpflaster verdeckt werden. Eine aufgestochene Blase entzündet sich schnell und ist noch viel schmerzhafter, als eine geschlossene. Es empfiehlt sich daher immer, passende Pflaster für den Notfall in der Handtasche zu haben. Fußpflege lohnt sich immer, wenn durch einfache Pflegemethoden Schmerzen und Blasen vermieden werden können. Ein regelmäßiges Salzpeeling kann für die Füße eine Wohltat sein. Die Hornhaut wird durch dieses reduziert und die Durchblutung angeregt. Bimssteine und Hornhautschwämme erfüllen diesen Zweck ebenfalls bestens. Hornhautraspler mit Klinge sollten nur mit absoluter Fachkenntnis oder von der Fußpflege benutzt werden, da die Verletzungsgefahr sehr groß ist.

Strümpfe sind ein guter Schutz

Wer seine Füße vor Blasen in neuen Schuhen schützen möchte, sollte selten auf Strümpfe verzichten. Strümpfe mindern die direkte Reibung zwischen Schuh und Fuß. Daher sollte jeder, sich zum ersten Mal mit neuen Schuhen in den Tag wagt, sollten Strümpfe tragen und die Schuhe mit diesen eintragen. Strümpfe sind nachweislich ein guter Schutz gegen Blasenbildung. Diese Regel gilt für alle Arten von Schuhen, ob für den Laufschuh oder den Stilettos. Auf die Passform der Schuhe sollte größten Wert gelegt werden. Schuhe, die drücken, sollten auch bei schönster Optik nicht gekauft werden. Die Bequemlichkeit entscheidet. Füße sollten mindestens genauso gut gepflegt werden, wie die anderen Körperteile, da sie täglich eine schwere Aufgabe zu tragen haben. Weitere Informationen für gesunde und schöne Füße kann man bei Hansaplast unter: www.hansaplast.de/soforthilfe/schoenheit-und-pflege finden.

Auf die Pflege kommt es an

Der Fachhandel hält eine Vielzahl von Pflegeprodukten für Füße bereit. Diese reichen von Fußdeo, -puder, -creme, -bad, -peeling bis hin zu mechanischen Pflegehilfen. Durch eine gezielte Fußpflege kann nicht nur die Hornhaut-, sondern auch die Blasenbildung unterbunden werden. So wird jeder Ausflug zu einem ungetrübten Erlebnis.

Bildnachweis: klickerminth – Fotolia

Werbung