Zarte, geschmeidige Lippen: Tipps für eine optimale Lippenpflege

Die Lippenhaut ist sehr dünn und empfindlich. Sie benötigt daher eine besonders intensive Pflege, um gesund und geschmeidig zu bleiben. Worauf es bei der Lippenpflege im Detail ankommt, erfahren Sie hier.



Die Basispflege für schöne Lippen

Die Anwendung eines Lippenpflegestifts sollte zur täglichen Pflegeroutine gehören, damit die Lippen nicht austrocknen, sondern schön weich und zart bleiben. Als Alternative zum klassischen Pflegestift dienen neben Melkfett auch Vaseline und Ringelblumensalbe, die ganz einfach mit dem Finger in die Lippenhaut einmassiert werden. Gleiches gilt für Honig, der eine pflegende Wirkung hat und zugleich den Heilungsprozess von kleinen Rissen und Entzündungen beschleunigt. Wer häufig trockene Lippen hat, sollte sie auch nachts intensiv pflegen. Eine fetthaltige Creme, die abends großzügig auf die Lippen aufgetragen wird, versorgt die empfindliche Lippenhaut mit viel Feuchtigkeit und hilft ihr, sich zu regenerieren. Für Frauen gilt: Vor der Anwendung eines Lippenstifts sollten die Lippen eingecremt werden, um Unregelmäßigkeiten und Risse auszugleichen. Außerdem hält der Lippenstift viel länger, wenn die Lippen vor dem Schminken mit einer Creme versorgt wurden.

Extra-Tipp: Dampfbäder und Peelings

Zwei- bis dreimal wöchentlich sollte ein Gesichtsdampfbad auf dem Pflegeplan stehen. Empfehlenswert ist zum Beispiel ein Kamillendampfbad, denn die Dämpfe der Kamille sind besonders wohltuend und zudem entzündungshemmend. Für ein Dampfbad einfach einige Kamillenblüten in heißes, dampfendes Wasser geben, den Kopf mit einem Handtuch bedecken und die Dämpfe einatmen. Eine Anwendungsdauer von fünf bis zehn Minuten ist ausreichend, damit die Lippen intensiv gepflegt werden.

Wer häufig unter rauen Lippen leidet, ist mit einem Peeling gut beraten: Es löst abgestorbene Hautschüppchen und fördert die Durchblutung. Nach dem Peeling sollte jedoch unbedingt eine Pflegecreme oder ein Pflegestift benutzt werden. Im Sommer ist außerdem ein guter UV-Schutz besonders wichtig. Um die Lippen optimal zu schützen, sollte ein Lippenpflegestift mit hohem UV-Filter gewählt werden. Dennoch sollten Sie sich nicht zu lange in der Sonne aufhalten, denn das Risiko für einen Sonnenbrand im empfindlichen Lippenbereich ist sehr hoch (mehr Tipps zur Lippenpflege gibt es auf www.labello.de).

Zarte und geschmeidige Lippen

Zur optimalen Lippenpflege gehört nicht nur die tägliche Anwendung von Lippenpflegestiften oder Vaseline. Auch regelmäßige Lippenpeelings und Gesichtsdampfbäder tragen zur Gesundheit der Lippen bei und machen sie zart und geschmeidig.

Foto gestellt von: PhotoSG – Fotolia

Werbung